Umbau RF2000 auf E3D V6

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF2000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Ratschingser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #1 von Ratschingser » So 4. Apr 2021, 18:19

Hallo,
lange habe ich überlegt, was ich mit meinem RF2000 anstelle, nach dem es ja von Conrad keine HotEnd mehr gibt. Ausschlachten, oder Umbau auf E3D.
Entschieden habe ich mich nun für den Umbau. Es gibt ja hier einige Vorschläge für eine Halterung. Eine drucken ohne Drucker geht nicht. Also entwarf ich eine.
Die neue Halterung musste 3 Kriterien erfüllen:
- Keine Bearbeitung der E3D HotEnd (Heatbrake).
- E3D müssen ohne großen Aufwand untereinander austauschbar sein (1,75 mm und 3 mm).
- Soll stabil sein.
Raus gekommen ist nun dieser Prototyp. Erstmal mit einem Hotend 3 mm, weil ich noch ca. 10 Kg Filament habe. Jetzt wird noch einer mit 1,75 mm geordert.

IMG_9762 Kopie.jpg


Jetzt geht es darum eine Lösung für den Bauteillüfter zu finden. Eine Idee habe ich schon :yes:

Frohe Ostern

Ratschingser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #2 von Ratschingser » So 4. Apr 2021, 18:24

IMG_9762 Kopie.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2341
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 573 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #3 von AtlonXP » So 4. Apr 2021, 18:47

Hallo Ratschingser,
schau hier, vielleicht passt es:

viewtopic.php?p=30195#p30195

LG AtlonXP

Ratschingser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #4 von Ratschingser » So 4. Apr 2021, 19:24

Hallo AthlonXP,
vielen Dank für den Hinweis, aber ich werde wahrscheinlich es komplett aus dünnem Blech machen. Dazu werd ich ca. 10 mm von der oberen Alu-Platte weg fräsen. Aber das Zeichnen fange ich erst an, wenn ich das zweite Hotend habe. Das schwierigste kommt dann erst noch für mich: die Software.

LG Ratschingser

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 698
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #5 von zero K » So 4. Apr 2021, 20:29

Ratschingser hat geschrieben:... Dazu werd ich ca. 10 mm von der oberen Alu-Platte weg fräsen.
...
LG Ratschingser


Du meinst diese 8 mm zwischen dem Heizkörper und der Profilschiene im Bild unten?

20210404_202655.jpg


Ich glaube die Bauteilkühlung ist für einige Leute hier von hohem Interesse.

Denke dran, dass das Blech auch eine Abschirmung gegen die Bettwärme ist - die würde ich ungern aufs Spiel setzen.

Gruß zero K
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Ratschingser
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #6 von Ratschingser » So 4. Apr 2021, 20:43

Nein, ich meine vorne, wo die Ausfräsung für eine Profilschiene ist, wo aber zum Drucken nicht gebraucht wird. Aber zum Probieren werde ich mir eine komplette Dummy-Platte fräsen. Die Originale lass ich mal.

zero K
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 698
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Umbau RF2000 auf E3D V6

Beitrag #7 von zero K » So 4. Apr 2021, 21:00

Ach so, das gibt es ja auch noch, die Zusätzliche wenn gedremelt wird, die habe ich übersehen und bin dann von einem v2 ausgegangen.


Zurück zu „Extruder“