Vorstellung neuer RF1000 Benutzer (Berlin)

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
Teal69
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 08:51

Vorstellung neuer RF1000 Benutzer (Berlin)

Beitrag #1 von Teal69 » Do 1. Apr 2021, 09:01

Hallo, Ich bin Dennis aus Berlin. Ich habe einen gebrauchten RF1000 geschenkt bekommen. Der Vorbesitzer ist wohl nicht mit klar gekommen und hat einen Haufen Ausschuss gedruckt.
Von der Mechanik gefällt mir der Drucker sehr gut, das meiste sieht robust und gut konstruiert aus. Ich bin gespannt wie er sich schlägt.
Der Drucker wird parallel zu meinen Ultimaker 2 laufen.
Also Slicer nutze ich Simplify3D :tanzen:

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 775
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Vorstellung neuer RF1000 Benutzer (Berlin)

Beitrag #2 von mhier » Do 1. Apr 2021, 11:07

Willkommen und viel Erfolg! Ich würde dir empfehlen, hier im Forum nach den gängigen Verbesserungen zu suchen und diese eher frühzeitig umzusetzen. Das reduziert den Frust ;-)

Was ist unbedingt zu empfehlen:
- Erhöhung der X-Schleppkette (führt sonst zu Kabelbruch, es gibt im m.W. Downloadbereich ein Teil zum Ausdrucken)
- Firmware aktualisieren (neueste Community-Stable, oder gleich Klipper ;-))

Für mich war ein erheblicher Qualitätssprung durch den Umbau auf ein E3D v6 Hotend mit 1.75mm Filament erreicht worden, was gleichzeitig auch viele andere Probleme gelöst hat.

Andere werden dir sicher noch mehr Tipps geben :-)

Teal69
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 08:51

Re: Vorstellung neuer RF1000 Benutzer (Berlin)

Beitrag #3 von Teal69 » Do 1. Apr 2021, 15:22

Vielen Dank für deine Tipps! Die werde ich alle direkt mal versuchen umzusetzten. Was ich mich noch gefragt habe, wozu hat der RF1000 die Wägezellen am Druckkopf installiert? Zum leveln der Buildplate oder als Sicherung gegen Kollision? Hab ich so noch bei keinen anderen Drucker gesehen :-)

Benutzeravatar
af0815
Donator
Donator
Beiträge: 458
Registriert: Di 2. Jun 2020, 14:45
Wohnort: Laxenburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Vorstellung neuer RF1000 Benutzer (Berlin)

Beitrag #4 von af0815 » Do 1. Apr 2021, 15:33

Die Wägezellen werde für einiges verwendet. Einmal für den Heat Be3d Scan, dann für die Möglichkeit vor dem Drucken noch die Höhe zu vermessen an einem Punkt - damit kann man das Nachlängen besser in den Griff bekommen - und auch für die Beobachtung mit wieviel Druck das Filament in den Heatend gepressst wird und auch damit sind dann einige Korrekturen mit der Communityversion der Software möglich.

Erfahrungsgemäss sieht jeder die Features ein wenig anders :-)


Zurück zu „Vorstellungen“