Grüsse aus Essen

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
Charles
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 07:30
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Grüsse aus Essen

Beitrag #1 von Charles » Sa 13. Feb 2021, 21:26

Guten Abend,
mein Name ist Karl-Heinz und wohne in Essen. Vor ca. 6 oder 7 Jahren habe ich mir den RF1000 (Fertigmodell) gekauft und einiges gedruckt. Leider waren die Ergebnisse durchwachsen und hatte ein wenig die Lust verloren. Obwohl die dabei gegebenen STL Dateien okay waren beim Druck konnte ich mit meinen sebst gezeichneten Modellen keine sauberes Ergebniss erreichen. Dazu kam noch, dass das Filament von Conrad mindestens einmal am Tag gebrochen ist und ich es neu einfädeln musste. Jetzt habe ich mir Filament von Filamntworld besorgt und mir die S3D Software gegönnt und hoffe, auch mit eurer Unterstützung, mal was schönes zu drucken.
Grüsse aus dem Pott
K.-H.
Drucker RF1000 0,5 Düse
Filament Filamentworld Crystal Clear
Heizbett 85, Extuder 230 Grad
Slicer S3D

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #2 von Digibike » Sa 13. Feb 2021, 22:09

Hallo,

und willkommen bei uns! Spät aber doch... ;-) Im alleingang dem Drucker alle Eigenheiten abgewöhnen zu wollen, ist, als Einstieg, schon eine Herausforderung. Es freut mich, dass du es nach der langen Zeit, mit uns, nochmal probieren willst. Grundsätzlich sollte es machbar sein, allerdings solltest du einige Modifikationen dringend machen, falls noch nicht geschehen...
Ich vermute, da du das Gerät nur 2014 bzw. 2015 kurz im Einsatz hattest, hast du da vermutlich noch nicht allzu viel modifiziert, was aber wichtig ist, da der Drucker ein paar "Schwachstellen" hat. Kannst du hier lesen.
Das nächste ist die Firmware. Ich vermute es ist noch eine .91... drauf - siehst du beim Einschalten. Diese ist unheimlich Buggy! Dringendst zumindest auf die aktuellste Conrad-FW oder gleich unsere Community FW flashen!!!
Mit der alten solltest du keinesfalls mehr weiter arbeiten - die hatte teilweise Buggy Systemzustände, die dich ruck zuck Düse, Heizbett und Z-Schalter kosten sowie andere "Eigenheiten" beim Druck mit sich bringen...
Das nächste ist das Thema Düsen und Hotend. Conrad hat im Prinzip jeglichen Support eingestellt. Wird also schwierig, Orginal Ersatzteile zu bekommen. Früher oder später wirst du vermutlich einen neuen Extruder nebst Düsen benötigen. Da sei dir der Quasi-Standard E3D ans Herz gelegt. Wenn du hier im Forum bei Suche E3D eingibst, wirst du schnell fündig werden... Die Umrüstung wird da recht gut erklärt und geschildert und etliche Teile werden als STL eingestellt. Vielleicht wird das eine gute Druckübung, sobald du den Drucker in "Griff" bekommst, Teile in geeignetem Material zu drucken. Damit fällt dann der Schritt beim Umrüsten umso leichter, da die Teile schon vorliegen - sozusagen als "Abschiedsgeschenk" deines alten Hotends...

Viel Spaß bei uns,

Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Jünni
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 156
Registriert: So 21. Feb 2016, 19:52
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #3 von Jünni » Sa 13. Feb 2021, 23:09

:winken:
Druckst du schon oder schraubst Du noch. :coffee:
Ts AL-Bundy-Cafe 46.20.46.68:10238

Charles
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 07:30
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #4 von Charles » So 14. Feb 2021, 07:39

Moin zusammen,
den Z Endschalter habe ich des öfteren gewechselt, den gibt's noch bei Conrad.
Gruss
K.-H.
Drucker RF1000 0,5 Düse
Filament Filamentworld Crystal Clear
Heizbett 85, Extuder 230 Grad
Slicer S3D

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #5 von Digibike » So 14. Feb 2021, 08:41

Wegen Crash oder weil er kollabiert? Das mit dem Kollabieren hängt mit der ursprünglichen Anleitung zusammen. Da wurde der z- Schalter auf 0,5 Positioniert. Dadurch muss er aber Massiv überbrückt werden... 0,3 reicht und reduziert drastisch. Schalter mit Fahne verbessert es nochmals und mittlerweile haben einige sogar Lichtschranke statt mechanischem Schalter...

Gruß Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Charles
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 07:30
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #6 von Charles » So 14. Feb 2021, 16:33

Wegen Chrash, inklusive Kabel. Ein Kabelsatz hat Conrad noch im Programm.
Gruss
K.-H.
Drucker RF1000 0,5 Düse
Filament Filamentworld Crystal Clear
Heizbett 85, Extuder 230 Grad
Slicer S3D

Charles
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 07:30
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #7 von Charles » Di 16. Feb 2021, 14:55

Gestern war's mal wieder so weit, über die Tastatur "Home all" eigegeben, versucht er nach oben zu fahren obwohl er schon oben war. Düse und Heizbett haben sich berührt und Endschalter ist wieder kaputt. Inzwischen habe Erfahrung im wechseln vom Endschalter.
Kann es sein, dass an der Software was nicht in Ordnung ist?
Fragt
K.-H.
Drucker RF1000 0,5 Düse
Filament Filamentworld Crystal Clear
Heizbett 85, Extuder 230 Grad
Slicer S3D

Benutzeravatar
AtlonXP
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Prof. Dr. des 3D-Drucks
Beiträge: 2341
Registriert: So 15. Nov 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 573 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #8 von AtlonXP » Di 16. Feb 2021, 15:57

Hallo Charles,

Charles hat geschrieben:Kann es sein, dass an der Software was nicht in Ordnung ist?


ja, die alten FW´s verwechseln gerne mal den Milling Mod. mit dem Druckmodus.
Du solltest unbedingt eine aktuelle FW von C… ,oder besser unsere Community FW aufspielen.

LG AtlonXP

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #9 von Digibike » Di 16. Feb 2021, 19:08

Hi,

dachte ich mir´s doch... Wir wissen zwar nicht, was für eine FW du auf deinem Drucker hast (siehst beim Einschalten...), aber das klingt nach einem ganz alten Übel aus der Anfangszeit... Not aus hast du auch nicht nachgerüstet, oder? Ich habe dir oben ja was dazu verlinkt, was Hardwaremäßig nicht so top ist und über kurz oder lang... Wenn er Druckbett noch nicht geschrottet hat, hattest bisher seeeehr viel Glück - oder ist das auch schon neu?
Beim Not Aus ist es jedoch so, dass der Port nicht als Not Aus beim RF1000 konzipiert ist. Es ist eigentlich ein Reset. Er macht genau das: Sämtliche Instruktionen werden zurück gesetzt. Der Drucker bleibt sofort stehen. Knackpunkt ist, dass der Not Aus einrastet und während des Reset-Signals keinerlei Überwachung statt findet! Klartext: Deine Heizungen sind in undefiniertem zustand, bis Reset gelöst wird - ohne jegliche Kontrolle. Nicht wirklich top. Deshalb habe ich den Not Aus nachgerüstet, aber den Schalter geöffnet und Rastfeder und Sperrbolzen entfernt. Nun macht er bei mir genau das, was er soll: Drucker macht mißt, drauf gehauen und Drucker steht, fertig. Der Schalter rastet nicht, gibt also sofort wieder frei, wenn ich mit der Hand runter gehe. Da funktioniert der Port. Aber deine FW ist vermutlich noch eine .91...., oder? Die solltest du dringendst durch eine aktuelle ersetzen! Die waren ALLE noch unglaublich buggy!

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 775
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Grüsse aus Essen

Beitrag #10 von mhier » Di 16. Feb 2021, 20:42

Ich hatte damals immer den Finger am Netzschalter, während ich gehomed habe. Nach dem ersten geschrotteten Endschalter habe ich aber nicht das Original wieder eingebaut, sondern den massivsten Mikroschalter, den ich grade zur Hand hatte. Der konnte problemlos die Z-Achse zum Stillstand bringen, ohne Schaden zu nehmen.

In jedem Fall würde ich aber nie (egal mit welcher Firmware) in Z-Richtung homen, wenn die Düse über dem Heizbett steht. Es kann immer sein, dass irgendwas dummes passiert ist, und der Endschalter löst nicht aus: Schraube verstellt, Endschalter hat sich verdreht und die Schraube geht vorbei, Kabel ist abgefallen oder gebrochen, etc. Außerdem fahre ich immer ein Stück das Bett nach unten, bevor icn home, wenn es sehr weit oben ist, damit die Düse nicht beim Homen in X/Y über das Bett schrappt (dann ist die Düse sofort hin). Durch beide Maßnahmen ist mir abgesehen vom Original-Endschalter nie was kaputt gegangen, obwohl mir das Homen unzählige Male schiefgegangen ist (und mir auch diverser Blödsinn bei Firmware-Entwicklung passiert ist, z.B. mit Klipper ganz am Anfang).

Das hatte damals echt lange gedauert und viele Diskussionen hier im Forum verursacht (mit den Entwicklern der Original-Firmware), bis das halbwegs rund lief. Ich würde weiterhin davon abraten, den Z-Endswitch auf "Circuit" zu stellen im Druckbetrieb, ansonsten sind diese Kinderkrankheiten aber zum Glück längst ausgestanden.


Zurück zu „Vorstellungen“